Schüler > Bachelor of Science: Pflegefachkraft

Bachelor of Science Pflege - Deine neue Karriere?

Die Hände einer medizinischen Fachkraft beim Anziehen blauer Latexhandschuhe vor einem weißen Hintergrund.
© Clay Banks on Unsplash

Du hilfst gerne anderen? Medizinische und biologische Hintergründe faszinieren dich? Krankenhausserien sind dein Ein und Alles? Dann ist vielleicht der B.Sc. Pflege etwas für dich!

Die Technische Hochschule Deggendorf (THD) ist eine der wenigen Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayern, an der du Pflege studieren kannst. Im Studiengang lernst du, pflegebedürftige Menschen und deren Umfeld zu versorgen und zu betreuen. Im Vergleich zur klassischen Berufsausbildung ist das Studium zusätzlich mit vielen wissenschaftlichen Inhalten ausgestattet.

Dieses Wissen soll dich in allen Pflegesituationen unterstützen und dir im Berufsalltag helfen, den Pflegeprozess eigenverantwortlich zu steuern. Durch viele Praxisphasen während des Studiums entwickelst du deine persönliche Kompetenz, Pflegesituationen zukünftig aus deinem eigenen Blickwinkel beurteilen zu können.

Im Studium

Zwei Studierende üben den richtigen Umgang mit Patient*innen an einer Simulationspuppe, die in einem Krankenhausbett liegt.
Der richtige Umgang mit Patient*innen wird zuerst an Simulationspuppen geübt. © TH Deggendorf

Neben den theoretischen Fächern, wie beispielsweise Pflegediagnostik und Health Promotion, sammelst du im hochschuleigenen Lern- und Transferzentrum und Skills Lab erste praktische Erfahrungen anhand Simulationspuppen und Schauspielpatient*innen. Hier können im geschützten Rahmen verschiedene Praxissituationen und Patientenfälle nachgestellt und durchlebt werden. Dadurch wirst du umfassend auf die praktischen Einsätze vorbereitet. Erlernte Tätigkeiten können an Simulatoren geübt und Pflegesituationen in Simulationen nachgestellt werden. So werden die Inhalte aus der praktischen und hochschulischen Ausbildung optimal verknüpft. Mit Abschluss des Studiums qualifizierst du dich außerdem zur staatlichen Zulassung  als Pflegefachfrau/-mann.

Zusätzlich zu den praktischen Einheiten an der Hochschule durchläufst du insgesamt acht Praxisphasen in verschiedenen Einrichtungen wie beispielsweise Krankenhäuser oder Pflegeheimen. Diese kannst du bei den zahlreichen Kooperationspartnern der TH Deggendorf absolvieren. Bei der Planung und Organisation der Praktika bekommst du Unterstützung vom Referat Praxis AGW. 

Studiengangsvideo der TH Deggendorf

Im Beruf

Als Pflegefachkraft bist du ein*e Generalist*in, vielseitig und umfassend ausgebildet. Gleichzeitig ergreifst du einen sehr gesuchten Beruf. In Deutschland herrscht ein massiver Mangel an Personal in der Pflege, die Pandemie hat diese Situation noch verschärft.

Arbeitsplätze findest du zum Beispiel in Krankenhäusern, Pflege- und Altenheimen, ambulanten Pflegediensten und allen weiteren Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens. Vor allem in der direkten Patientenversorgung stehen immer die Menschen, die du betreust und unterstützt, im Vordergrund deiner Arbeit. Pflegebedürftige Personen gibt es in allen Altersklassen und unterschiedlichsten Lebenssituationen. Deine Aufgabe ist es, geeignete präventive, kurative und palliative Maßnahmen für sie auszuwählen, diese Maßnahmen durchzuführen und die Personen dabei im Alltag zu betreuen. Du bist ein wichtiges Bindeglied zwischen Patient*innen, Angehörigen und Ärzt*innen. Die notwendige praktische Erfahrung für den Beruf sammelst du in den Praxisphasen des Studiums. Sie machen nahezu die Hälfte des Unterrichts aus und werden die über die Hochschule organisiert.

Andere mögliche Berufsperspektiven nach dem Pflegestudium sind eine beratende oder gutachterliche Funktion bei Gesundheitsämtern, Krankenkassen oder dem Medizinischen Dienst. Falls du ein Organisationstalent bist, kannst du auch die Versorgungskoordination von besonders schweren Pflegefällen übernehmen. Auch im Bereich der Wissensvermittlung gibt es viele Berufsmöglichkeiten für dich. So kannst du pflegebedürftige Personen, ihre Angehörigen, Ehrenamtliche und Kolleg*innen anleiten, beraten und schulen. Schlussendlich gibt die das Absolvieren des Pflegestudiums sogar die möglichkeit, an pflegewissenschaftlichen Studien mitzuarbeiten, um die Erforschung deines Berufs voranzutreiben.

An Simulationspuppen können die Studierenden das Beatmen von Patient*innen üben.
Die Studierenden lernen die medizinischen Anwendungen zuerst an Puppen, dann an Patient*innen. © TH Deggendorf

Hardfacts zum B.Sc. Pflege

Studienabschluss

B.Sc. Pflegefachmann/Pflegefachfrau

Regelstudienzeit

8 Semester

Studienbeginn

Wintersemester

Bewerbung

bis 15. Juli

Studienort

Deggendorf

Zulassungsvoraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung + Gesundheitsattest zur Ausübung medizinischer Berufe

Studentenwerksbeitrag

62€

weiterführende Links

- Projektträger - SW_bbw
- Förderer - Förderer WiMi
- Hauptförderer - baymevbm
- Kooperationspartner - Kooperationspartner DEHOGA Kooperationspartner BRK Kooperationspartner ISB Kooperationspartner Dachdecker Kooperationspartner Jugendfeuerwehr
Javascript is currently disabled.
This site requires Javascript to function correctly.
Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren