Schüler > sprungbrett hop-on hop-off 2017

sprungbrett hop-on hop-off 2017

Mit einem Shuttlebus waren kleine Schülerteams in diesem Herbst erstmalig beim Berufsorientierungsprojekt „sprungbrett hop-on hop-off“ unterwegs. In drei Regionen Bayerns besuchten sie eine Woche lang unterschiedliche Unternehmen, um berufliche Chancen und Möglichkeiten kennenzulernen. Auf der Abschlussveranstaltung am 24.11.2017 bei Océ in Poing berichteten Schülerinnen und Schüler, Lehrer und Unternehmensvertreter von ihren Erfahrungen. Die erfolgreiche Veranstaltungsreihe wird 2018 mit sieben Durchläufen in allen Regierungsbezirken Bayerns fortgesetzt.

40 Schülerinnen und Schüler der Otto-Seeling-Mittelschule in Fürth, der Dominik-Brunner-Realschule in Poing und des Gymnasiums bei St. Anna in Augsburg haben in den vergangenen Wochen eine Woche lang jeden Tag ein anderes Unternehmen in ihrer Region besucht. Sie konnten sich unter anderem als Fertigungsmechaniker, Fachinformatiker, Drogist, Tischler oder als Koch ausprobieren und erste Eindrücke aus der jeweiligen Berufswelt sammeln – und das bei namhaften Unternehmen.

So waren etwa die Firmen Airbus Helicopters Deutschland GmbH, AOK Bayern – Die Gesundheitskasse, Brandes GmbH, Christliche Arbeitsgemeinschaft e. V. oder dm-drogeriemarkt GmbH & Co. KG mit von der Partie. Aber auch IS4IT GmbH, LechparkHotel Management GmbH, MAN Truck & Bus AG, RUAG Ammotec GmbH, Schreinerei Claus Fleischmann und Siemens AG machten bei der Premiere mit und stellten anschaulich Ausbildungsberufe und duale Studiengänge vor. Nach Abschluss der Woche bestand für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, sich bei den Firmen direkt für Folgepraktika zu bewerben.

Abschlussveranstaltung bei Océ Poing

Auf der Abschlussveranstaltung von „sprungbrett hop-on hop-off“ am 24.11.2017 bei der Océ Printing Systems GmbH & Co. KG in Poing berichteten zum einen die Schülerinnen und Schüler von ihren Erlebnissen während der Praktikumswoche. Aber auch Vertreter aus Wirtschaft und Schule meldeten sich zu Wort.

Marc Hilgenfeld, Geschäftsführer der Geschäftsstelle München-Oberbayern des Hauptsponsors der Veranstaltungsreihe – die bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeberverbände bayme vbm – betont: „Wir fördern diese mobile Praktikumswoche, um Unternehmen innerhalb von nur einer Woche zehn bis 15 potenzielle Kandidaten für einen Praktikums- oder Ausbildungsplatz vorzustellen.“ Das biete für beide Seiten Vorteile. „Die Veranstaltungsreihe gibt den Firmen die Chance, Nachwuchs für sich zu gewinnen und den Jugendlichen die Möglichkeit, verschiedene und ihnen teilweise unbekannte Berufe zu entdecken“, so Hilgenfeld.

Links und Informationen

Treten Sie mit uns in Kontakt

Kontaktformular hop-on hop-off

Kontaktformular hop-on hop-off
- Projektträger - SW_bbw
- Förderer - Förderer WiMi
- Hauptsponsoren - baymevbm
- Sponsoren - Siemens
- Kooperationspartner - Kooperationspartner DEHOGA Kooperationspartner BRK Kooperationspartner ISB Kooperationspartner Dachdecker Kooperationspartner Jugendfeuerwehr
Javascript is currently disabled.
This site requires Javascript to function correctly.
Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren