Lehrkräfte > MINT21-Preis 2016

MINT21-Preisverleihung 2016

Im Dezember 2016 fand in München wieder die Auszeichnung besonders kreativer Schülerprojekte im Rahmen des MINT21-Preises statt. Mit dem Preis werden die besten Arbeiten aus den MINT Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik prämiert.

Bayerns Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich, Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. und der bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm, sowie Prof. Günther G. Goth, Vorstandsvorsitzender des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V., überreichten die mit je 500 Euro dotierten Preise.

Die acht Preisträgerschulen 2016

  • Altmühltal-Realschule, Staatl. Realschule Beilngries (MINT-Aktionstage)

  • Staatliche Realschule Coburg II (IT-Projekt Kugelbahn)

  • Hans-Maier-Realschule, Staatl. Realschule Ichenhausen (Gewächshaus)

  • Staatliche Realschule Marktheidenfeld (Marbot Mini)

  • Naabtal-Realschule, Staatl. Realschule Nabburg ("Wir gehen in die Luft")

  • Städtische Veit-Stoß-Realschule Nürnberg (Wasser - ein kostbares Gut - naturwissenschaftlich betrachtet)

  • Johann-Simon-Mayr-Schule, Staatliche Realschule Riedenburg (Forscherklassen)

  • Walter-Mohr-Realschule, Staatl. Realschule Traunreut (Chemie Girls)

Die Initiative MINT21

Die ausgezeichneten Schulen gehören zu den derzeit 68 Netzwerkschulen der Initiative MINT21. Diese wurde 2010 als Teil der Initiative Realschule 21 gestartet, um das besondere Profil der Schulart Realschule weiter zu schärfen und den Unterricht in den MINT-Fächern an bayerischen Realschulen weiterzuentwickeln.

Ziel der Initiative MINT21 ist es, die Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler im MINT-Bereich zu stärken und sie so sowohl auf anspruchsvolle Berufsausbildungen als auch auf die schulische Weiterbildung bis hin zur Hochschulreife noch besser vorzubereiten. Mit dem MINT21-Preis werden Realschulen ausgezeichnet, die sich mit besonderen Projekten um die MINT-Fächer und insbesondere auch um deren Vermittlung an Schülerinnen bemühen.

Von den MINT-Schulen wurden bisher über 250 Projekte durchgeführt. Um die Erfahrungen auch für andere Schulen zugänglich zu machen, stehen diese in Auswahl in einer Datenbank unter www.realschule.bayern.de im Bereich „MINT21“ zur Verfügung. Dort können auch Arbeitsmaterialien heruntergeladen werden.

Die MINT21-Initiative an bayerischen Realschulen ist ein gemeinsames Projekt von den bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgebern bayme vbm, der vbw – Vereinigung der bayerischen Wirtschaft e. V. und dem Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. (bbw) in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst. 

- Projektträger - SW_bbw
- Förderer - Förderer WiMi
- Hauptsponsoren - baymevbm
- Sponsoren - Siemens
- Kooperationspartner - Kooperationspartner DEHOGA Kooperationspartner BRK Kooperationspartner ISB Kooperationspartner Dachdecker Kooperationspartner Jugendfeuerwehr
Javascript is currently disabled.
This site requires Javascript to function correctly.
Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren