Schüler > sprungbrett Praktikumsreporter > Praktikumsreporter 2020 - Schüler berichten über ihre Superpraktika

sprungbrett Praktikumsreporter 2020 - Superpraktikum beim Tierschutzverein Noris e. V.

Eine weiße Ziege beim Fressen in einem Tiergehege.

Nachdem die Gewinner*innen der letzten Ausgabe des Wettbewerbs Praktikumsreporter aufgrund der Covid-19-Pandemie einige Monate warten mussten, war es nun endlich soweit: Sie durften ihre Superpraktika durchführen. Zwei Schüler waren beim TSV 1860 zu Gast und bekamen Einblicke in das Geschehen bei den Münchner Löwen. Besonders beeindruckt waren die Schüler davon, wie hart ein Trainingstag bereits für die jungen Fußballer aussieht.

Zwei weitere Gewinner*innen, Nicolas und Cosima, fuhren mit dem Zug zum Superpraktikum beim Noris-Tierschutzverein Nürnberg, der im vergangenen Jahr mit dem Tierschutzpreis der Bayerischen Staatsregierung ausgezeichnet wurde.

In Nürnberg angekommen, wurden Cosima und Nicolas von der Biologin und Falknerin Jessica Schmidt empfangen. Diese freut sich, wenn sie jungen Menschen Einblicke in ihre Arbeit geben kann: „Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht über die Ökologie, Biologie und das Verhalten heimischer Wildtiere aufzuklären, mich mit anderen Menschen auszutauschen und meine Erfahrungen bei der Versorgung in Not geratener Tiere weiter zu geben, mit dem Ziel aufgenommene Wildtiere wieder in die Freiheit entlassen zu können.“, so Jessica Schmidt über ihre ehrenamtliche Tätigkeit.

In einem Tierrettungswagen fuhren die Schüler*innen die Gehege verschiedenster Wildtiere an. Unter anderem besuchten sie Ziegen, Schafe, Gänse, Enten, eine Schildkröte und sogar eine Eule. Für Nicolas und Cosima eine spannende Erfahrung, bei der sie auch mit anpacken mussten: „Wir durften das Gehege ausmisten und Wasser für die Tiere nachfüllen. Im Anschluss sind wir mit den Ziegen und Hunden spazieren gegangen. Die Ziegen sind so erzogen, dass sie auf Namen hören, sodass man sie einfach rufen kann. Das war eine sehr interessante Erfahrung! Dann waren wir bei Jessy zu Hause. Dort durften wir eine Eule beobachten und sehen, wie man einen kleinen Vogel füttert. Außerdem gab es noch eine Schildkröte, Hühner und Enten.“, berichten Nicolas und Cosima.

Am Ende des Tages fuhren die beiden mit dem Vorstand des Vereins zu einer weiteren Mitarbeiterin, die sich um die Eichhörnchen kümmert. Nicolas berichtet: „Sie hat uns gezeigt, wie man äußerst süße kleine Baby-Eichhörnchen füttert. Uns wurde erklärt, dass die Eichhörnchen nach ca. einem Jahr bei ihr zu einer anderen „Mama“ kommen. Diese stellt dann nur noch Futter in das Gehege, damit die Eichhörnchen die Bindung zu Menschen verlieren und wieder eine Distanz zu ihnen gewinnen.“

Für Nicolas und Cosima war das Superpraktikum beim Tierschutzverein Noris e. V. „eine äußerst interessante und spannende Erfahrung“. Sie sind sich einig: „Wir können ein Praktikum dort sehr empfehlen!“ Schade fanden die Gewinner des Superpraktikums lediglich, dass sie nur einen Tag dort verbringen konnten!

Jetzt mitmachen beim Praktikumsreporter 2021!

Ihr habt auch Lust, wie die beiden einen spannenden Praktikumstag zu erleben? Dann meldet euch noch schnell für den Praktikumsreporter 2021 an. Bei der Anmeldung könnt Ihr angeben, welche Berufe euch besonders interessieren und wir vermitteln euch ein passendes Superpraktikum. Auch viele weitere Preise gibt es zu gewinnen - mitmachen lohnt sich also!

Der Einsendeschluss für den diesjährigen Wettbewerb ist der 20. September 2021. Ihr habt also noch die ganzen Sommerferien Zeit, einen Beitrag zu erstellen.

- Projektträger - SW_bbw
- Förderer - Förderer WiMi
- Hauptförderer - baymevbm
- Kooperationspartner - Kooperationspartner DEHOGA Kooperationspartner BRK Kooperationspartner ISB Kooperationspartner Dachdecker Kooperationspartner Jugendfeuerwehr
Javascript is currently disabled.
This site requires Javascript to function correctly.
Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren